Freies Lesen in Lauterbach

Bücher sind freier Zugang zu Bildung, Information und Kultur. Sie stehen für Vielfalt, Meinungsfreiheit, Bildung und Wissen.
Daher möchte das Projekt mit zwei Veranstaltungen zum freien Lesen einladen.


Lauterbach liest

10. und 11. September 2022

ganztägig

Hohhaus-Garten

und rund um den Löwen

Auf Sitzgelegenheiten werden Exemplare verbrannter und ver-
botenen Bücher verfemter Autorinnen und Autoren ausgelegt und können dort durchblättert, gehalten, gelesen werden.



Öffentliche Lesung – verbrannt und verboten

25. September 2022

11-16 Uhr

Hohhaus Innenhof – bei Regen im Rokkoko-Saal

In Kooperation mit der Stadtbücherei Lauterbach lesen Bürgerinnen und Bürger Lauterbachs öffentlich aus Büchern verbotener und verfemter Autor*innen 1933-1945.



Weitere Veranstaltungen


Das Projekt wird unterstützt von:


»Nie wieder Krieg!«  -  Mitmach-Kunst-Aktion des Service-Clubs Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg e.V.

Hier gibt es Informationen zu unserem Club

 ® Alle Rechte vorbehalten