Schul-Theater »Das entwaffnende Pferd«

Über die List der Abrüstung der Welt«

09. November 2021

10:00 Uhr

Adolf-Spieß-Halle, Lauterbach

 

 

 

Projekte des Papiertheater Nürnberg gründen u.a. auf der Gipfel-Konferenz der Kinder, die seit 2014 regelmäßig stattfindet. Neben dem bundesweit bekannten Projekt „Plastikwaffen zu Friedenssäulen“ hat das Papiertheater das Schultheaterstück „Das entwaffnende Pferd“ entwickelt, das die Geschichte des Trojanischen Pferdes entscheidend umwandelt – das Pferd sucht nicht den Krieg, sondern den Frieden.

Die Bühne besteht nur aus einer großen Holzwand. Mit Säge und Hammer, mit Schrauben und Nägeln entsteht vor den Augen des Publikums ein Holztheater der besonderen Art. Pinsel werden zu

Schwertern, Rohrzangen zu Soldaten und die schöne Helena ist eine Schraube.

Am Ende des szenischen Spiels ist die Holzwand bemalt, zersägt und verschraubt. Eine Sammelbox für Plastikwaffen ist entstanden, die am jeweiligen Auftrittsort stehen bleibt.

Das Theaterstück dauert 50 Minuten und steckt voller „Action“. Schulklassen der Region werden hierfür eingeladen und pädagogische Medien des Papiertheaters können den Impuls des Theaterstücks im Unterricht vertiefen. Lehrkräfte können sich bei Interesse bei der Projektleitung melden.

 

https://daspapiertheater.de



Der Eintritt ist frei!

 

Spenden sind jederzeit willkommen!

Alle Erlöse von »Nie wieder Krieg!« gehen in diesem Jahr an den Verein Zeltschule e.V.

Soroptimist Verein Lauterbach-Vogelsberg e.V. IBAN DE 47 518 500 79 0027161456 Sparkasse Oberhessen



Die Projekte werden unterstützt von:


»Nie wieder Krieg!«  -  Mitmach-Kunst-Aktion des Service-Clubs Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg e.V.

Hier gibt es Informationen zu unserem Club

 ® Alle Rechte vorbehalten