Friedenslöwe bleibt in blühender Erinnerung

Das Projekt »Nie wieder Krieg!« von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg hatte zum dritten Mal in Folge das Siegesdenkmal des »Löwen« in Lauterbach in ein Friedenssymbol verwandelt. Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinden, Pflegeheime und Einzelpersonen hatten seit dem Frühjahr eine große Blütenpracht in 138 Blumenkästen herangezogen; für einige Teilnehmende veränderte das Projekt dauerhaft ihren Alltag: im Haus Margarete in Lauterbach gehört die Pflanz- und Hegearbeit mit Blumenkästen nun zum Betreuungskonzept.

Drei Wochen ruhte der Friedenslöwe in einem Meer aus bunten Blüten. Mit dem Abbau aller Blumenkästen inklusive des tragenden Gerüstes endete am Wochenende die diesjährige Verhüllung des Löwendenkmals. 107 der 138 Blumenkästen wurden direkt vor Ort »adoptiert« und abgeholt, so dass die SI-Arbeitsgruppe rund um Projektleiterin Ute Kirst auch noch zahlreiche Spenden entgegen nehmen konnte. Kirst zeigte sich nicht nur erleichtert über den reibungslosen Ablauf, sondern war auch sehr dankbar für die vielfältige Unterstützung in Organisation und Durchführung von Seiten der SI-Clubschwestern, zahlreicher Institutionen sowie lokaler und regionaler Multiplikatoren.

»Die Botschaft blüht noch lange zuhause weiter« äußerte sich Ute Kirst froh über die erneut große Resonanz des SI-Projektes, die sich nicht zuletzt in den freudigen Gesichtern der neuen Blumenkästen-Patinnen und –Paten zeigte. Auch Dank der steten Gieß-Hilfe durch die Stadt Lauterbach bleibt die Blütenpracht der »Nie wieder Krieg!- Erinnerungsstücke« für längere Zeit erhalten. Wer noch ein Stück des diesjährigen Friedenslöwen in sein Heim tragen möchte, meldet sich im designbüro Lauterbach unter 06641/919126.

 

Fotos: Ruben König

»Nie wieder Krieg!«  -  Mitmach-Kunst-Aktion des Service-Clubs Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg e.V.

Hier gibt es Informationen zu unserem Club

 ® Alle Rechte vorbehalten